Kosovo – kulinarisch

Da ja der Winter vor der Tür steht, wird jetzt das Hauptnahrungsmittel hier eingekocht: PAPRIKA. Viele Vitamine, sehr lecker und allen erdenklichen Schärfegraden zu bekommen. Wenn es jetzt also nicht grad nach Braunkohle riecht, schwallt das süss-saure Aroma von gelben und roten Paprika durch die Strassen. Meine Nachbarn haben, um die letzten Sonnenstrahlen auszunutzen und trotzdem ordentlich Paprika für den Winter zu produzieren, die Kochkiste in den Vorgarten gestellt:
Pepper time
Naja, die haben ja auch ein Sofa auf’m Balkon.

Und dann wollt ich mich doch auch nochmal über das „Schnitzel Skenderbeg“ auslassen. Soweit ich bisher weiss, ist das Fleisch, gefüllt mit Käse (meistens Beefesteak oder Hühnerfilet). Ich hab also in etwa einen Hackfleisch-Käsebollen (Im Falle Beefsteak) oder ein Cordonbleu ohne Schinken (im Falle Hühnerfilet) erwartet.
Nur ganz nebenbei: Cordon Bleu heisst hier Gordonble. Einfach mal laut vorlesen, dann passt es schon.
Ich hatte also „Chicken Skenderbeg“. Was dann auf den Tisch kam bestätigte wieder mal meine Theorie, dass im Kosovo alles ein bisschen anders aussieht, als man es eigentlich erwartet:
Chicken Skenderbeg

Ein bisschen überraschend, das alles. Hat letztlich auch hauptsächlich nach der Mayo obendrauf geschmeckt und die Kartoffeln waren eiskalt. Eine gewisse Nähe zum Frikandel ist auch nicht zu verkennen. Völkerverständigung allerorten also. Ich werds nochmal woanders probieren und hier eine kleine Sammlung anlegen.

Insgesamt ist die kosovarische Restaurantszene aber gut aufgestellt, das können sie hier ganz gut. Kaffee („Makiato“) geht auch immer. Und jetzt hab ich Hunger.

PS: Nicht vergessen, wählen gehen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: